Bildungsunterricht der Spannenherstellung

Holzhandwerk

Holz war immer sehr bedeutsam im Leben eines Menschen. Das kann man noch mehr fühlen, wenn man ein ethnographisches Museum des zertifizierten Handwerkers besucht. Hier können die Besucher sich mit einer riesigen Kollektion der Hobel und Hobelchen mit verschiedenen Zwecken bekanntmachen (Sie können auch selbst versuchen, zu hobeln), anderen verschiedensten Holzbearbeitungswerkzeugen und Geschichten über das Handwerk und seine Verbindung mit dem Baum.

Zweck des Bildungsprogramms

Die Teilnehmer mit dem traditionellen litauischen Dachdeckungshandwerk, Holzarten und ihrer Anwendung bekanntzumachen.

Tätigkeiten: Bei der Teilnahme erfahren Sie über Holz, Holzarten, woraus Holzstücke oder anders – Spannen – hergestellt wurden. Der Handwerker erzählt über die Dachdeckungsbesonderheiten, Geschichte des Dachdeckungshandwerks, Ausschließlichkeit der Spannendächer. Im Bildungsunterricht machen Sie sich selbst eine Spanne in der manuellen Weise.

Dauer des Bildungsunterrichts: 1 Stunde. ​

Anzahl der Teilnehmer: Nicht begrenzt.

Platz: Die Handwerkerin fährt gerne in unterschiedliche Feste, Messen, andere Veranstaltungen. Bildungsunterrichte werden in unterschiedlichen Veranstaltungen in Litauen geführt, wo mehrere ähnliche Handwerker sich sammeln.

Saisonen: das ganze Jahr.

Sprachen: Litauisch.

Die Vorausregistration ist erforderlich!

Zertifikat des Dachdeckhandwerks Nr. 00150, Datum 27-12-2016.

Financed by the European Regional Development Fund