(0)

Carrot Candies

Plätzchen kamen aus dem Osten nach Litauen. Interessanterweise wurden sie früher von den Apothekern verkauft – man dachte, dass diese Arzneien mit Ingwer, Anis und Datteln heilen ausgezeichnet. Noch im 19. Jahrhundert waren die Plätzchen teuer und nur die Reichen konnten sie genießen. Um Die Kinder zu erfreuen, bereiteten die Hausfrauen für seltene Gelegenheiten Süßigkeiten aus Milch oder süßer Sahne, Karotten, Äpfeln, Leinsamen, Mohnen und anderen lokalen Produkten zu, süßten sie mit Zuckerrübensirup und Zucker. Die Karottenplätzchen bestehen zu 69 Prozent aus Karotten.

Finden Sie weitere Rezepte des litauischen kulinarischen Erbes: http://www.localtaste.lt/

 

Partner