(0)

Gefüllter Fisch

Vor einigen Jahrhunderten füllten die Litauer Fischhaut mit gemahlenem Fischfleisch, Kaviar, Fischrogen… und dann kochten sie das Ergebnis. Noch früher füllten sie einen größeren Fisch mit einem kleineren Fisch oder Fischresten. Diese Art der Herrichtung verlieh dem Gericht Exklusivität. Ein solcher „Herr König“, der auf einem ovalen Teller serviert wurde, schmückte oft die Festtafel und schuf ein wunderschönes ästhetisches Bild.

Finden Sie weitere Rezepte des litauischen kulinarischen Erbes: http://www.localtaste.lt/