(0)

Chicory Coffee

Im 18. Jahrhundert genossen die Adligen Litauens morgens Kaffee mit Milch und Zucker. Damals war Kaffee sehr teuer und galt nicht nur als Getränk, sondern auch als Arznei. Importierter Kaffee wurde in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und nur in den großen Städten sowie in Kleinlitauen weiträumig gebraucht. Die Litauer stellten damals Kaffee aus Eicheln, Zichorien, Löwenzahnwurzeln, Gerste und anderen Körnen her, kochten ihn auch aus einer Gemüse-Getreide-Mischung. Die Wurzel des mehrjährigen blaublütigen Korbblütlers Zichorie dient nach dem Rösten und Mahlen als Kaffee-Ersatz. Sie enthält kein Koffein.

Finden Sie weitere Rezepte des litauischen kulinarischen Erbes: http://www.localtaste.lt/

Partner