Windbildungsprogramm

Holzhandwerk

Die Familie der Handwerker sind Vertreter des Windhandwerks, das vielleicht am ältesten in der Welt ist. Der Mann lehrte die Frau, aus Weiden zu winden, und sie schaffen zusammen schon seit drei Dekaden. Für dieses Handwerk verwenden sie Weißweidenkätzchen einiger Arten (mit und ohne Rinde). Sie winden verschiedenste Dinge – von den kleinsten Kinderbeuteln, Körben bis zu großen Haushaltsbeuteln. Körben mit Deckeln, Kisten, Koffern, Möbeln. Jedes Produkt ist einzigartig. Die Windmeister behaupten: „Obwohl man sich danach sehr strebt, ist es unmöglich, das zweite gleiche Produkt zu machen“.

Zweck des Bildungsprogramms

Das Windhandwerk populär zu machen, den eigenen Zuhörer zu unterrichten und ein Interesse in diese einzigartige Tätigkeit zu erwecken.

Tätigkeiten: Im Bildungsunterricht demonstriert der Handwerker das demonstrative Windprogramm und seine Frau lehrt Sie, für sich individuelle kleinere Produkte zu winden. Am Ende des Bildungsprogramms helfen due Handwerker, Ihre Werke zu beenden, wenn Sie selbst etwas nicht schaffen können.

Dauer des Bildungsunterrichts: 3 – 6 Stunden. ​

Anzahl der Teilnehmer: nach der Vereinbarung mit dem Handwerker.

Saisonen: das ganze Jahr.

Sprachen: Litauisch.

Die Vorausregistration ist erforderlich!

Zertifikat des Windhandwerks Nr. 00563, Datum 17-06-2013.

Zertifikat des Windhandwerks Nr. 00645, Datum 04-06-2014.

Financed by the European Regional Development Fund