„Schmücken wir den Tannenbaum mit handgemachten Spielzeugen!“

Handwerk der Textilverarbeitung

Die Gehöftswirtin ist eine zertifizierte Handwerkerin, die ihren Gästen immer interessante Vergnügungen anbietet. Das sind meistens Kochkunstbildungsprogramme. Sogar mit Lebensmitteln verbundene Bildungsunterrichte der Handwerkerin sind anders: hier werden keine Zeppeline oder andere bekannten litauischen Speisen hergestellt und Buchweizen werden als die Hauptzutat gewählt. Jedoch bietet die Handwerkerin vor dem Winterfest an, ein Wollstückchen zu nehmen und ein Spielzeug für den Tannenbaum zu machen.

Zweck des Bildungsprogramms

Menschen mit Wolle, ihren Eigenschaften bekanntzumachen und zu lehren, für sich eine Handarbeit aus diesem Stoff zu machen.

Tätigkeiten: Im Bildungsunterricht machen Sie sich mit der Wollfüllung und Füllungstechnik bekannt, um ein Wollspielzeug zu machen. Jeder von Ihnen macht ein persönliches Werk, um den Tannenbaum zu schmücken. Nach der Arbeit trinken Sie alle duftigen Kräutertee oder essen „Hasenkuchen“. Wenn jemand möchte, lehrt die Handwerkerin, eine Saunamütze oder Hausschuhe zu füllen.

Dauer des Bildungsunterrichts: ungefähr 4 Stunden. ​

Anzahl der Teilnehmer: 10 – 40 Personen.

Saisonen: im November, Dezember.

Sprachen: Litauisch, Englisch, Deutsch.

Die Vorausregistration ist erforderlich!

Zertifikat eines Meisters traditioneller Handwerke Nr. 00093, Datum 12-07-2012.

Financed by the European Regional Development Fund